Präsentation von Pim Zwier Alles was irgendwie nützt

EMAN/EMARE-Stipendiat 2011 Pim Zwier präsentiert am Donnerstag, den 26. Januar um 19 Uhr gemeinsam mit Frank Steinheimer, Leiter des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen (ZNS), ihr Projekt Alles was irgendwie nützt - Die Fotosammlung von Julius Kühn in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt im Neuwerk 11 in 06108 Halle (Saale).
Projektwebseite: http://fotoglasplatten. zns.uni-halle.de

Die von Werkleitz unterstütze Arbeit Atemberaubend (DE, 2012) wird als filmische Installation in der Kunststiftung präsentiert.

Foto: Hein Godehart Petschulat; Gestaltung: Arila & Gerold Perl, Simon Kirsch