4. Monstronale: ZORN

Vom 6. bis zum 10. April findet die vierte Auflage des von Werkleitz unterstützten Internationalen Kurzfilmfestivals Monstronale statt. Spiel- und Veranstaltungsorte sind das Puschkinhaus, das La Bim sowie das Peißnitzhaus in Halle. Werkleitz Direktor Daniel Herrmann sitzt in der Fachjury, die am 9. April die Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs auswählt. Neben den kuratierten Filmprogrammen und Festivalpartys, bietet die Monstronale auch Animationsworkshops für Kinder an. 

Foto: Sander Joon - Velodrool, 2015

Supported Artist 2016

Wir freuen uns, unsere neue Supported Artist Susann Maria Hempel bekanntgeben zu dürfen.
Die bereits sehr erfolgreiche Filmemacherin wurde zuletzt im November mit dem Förderpreis für junges Kino der DEFA-Stiftung ausgezeichnet. Für Ihre Arbeit Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen erhielt sie 2014 den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold in der Kategorie Experimentalfilm.

Doppelpremiere auf Berlinale

Wir freuen uns, die Premiere des neuen Kinodokumentarfilms Havarie unseres Supported Artists Philip Scheffner auf dem 46. Internationalen Forum der Berlinale bekannt zu geben. Sie wird am Samstag, den 13. Februar um 19 Uhr stattfinden.
Auch Philip Scheffners Film And-Ek Ghes…, in Co-Regie mit Colorado Velcu, wird erstmals auf den Filmfestspielen in Berlin präsentiert.

Seiten