Berlinalepremiere

Die aktuelle Produktion SPIN (DE, 2017) von PMMC Lab Teilnehmerin Ginan Seidl wird im Forum Expanded auf der 67. Berlinale in Berlin seine Weltpremiere feiern. Vorgeführt wird der Langfilm am Montag, den 13. Februar ab 19:30 im Kino Arsenal sowie am Samstag, den 18. Februar in der Akademie der Künste.

Start ins Festivaljahr 2017

Der mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold 2016 ausgezeichnete Dokumentarfilm Kaltes Tal (DE, 2016) von Johannes Krell und Florian Fischer wird beim Neujahrempfang der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt am 13. Januar um 19 Uhr im Studiokino Magdeburg gezeigt und startet anschließend in folgenden Wettbewerben in das Festivaljahr 2017:

Stuttgarter Filmwinter
im Internationalen Wettbewerb Kurzfilm
am 19. Januar, Wiederholung am 20. Januar 

Premiere auf Berlinale

Die 80-minütige PMMC Lab Produktion Spin (DE, 2017) von Ginan Seidl aus Halle, wird seine Premiere im Forum Expanded auf der Berlinale erleben. Ihre PMMC Produktion Rotation (DE, 2012) lief 2013 ebenfalls im Forum Expanded der Berlinale.
Spin ist ein experimenteller Film zum Thema Drehbewegung im Spannungsfeld der theoretischen Physik (Wissenschaft) und des Sufismus (Mystik/Islam).

© Foto: Ginan Seidl

Seiten