Workshop Trotha: 23. bis 27. 10.

Anhand von objektiv erhobenen Daten zum Quartier Trotha wird über alternative Möglichkeiten der städtischen Organisation spekuliert. Mit den Methoden des Designs wird die Organisation, Identität und Visualität des Ortes untersucht und die Befunde anschließend neu zusammengesetzt. Bei der Beobachtung, Untersuchung und Porträtierung des Stadtquartiers Trotha geht es uns aber nicht um eine rein beschreibende Tätigkeit, sondern um das Ausloten der Potenziale, die das Design als „Realität-konstruierende“ anstatt „Realität-abbildende“ Praxis bietet.

Radio-Feature Workshop

Das Medienkompetenzzentrum der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) bietet vom 11.–15. September 2017 einen Radio-Feature Workshop an. Die Anmeldung erfolgt direkt über die MSA. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Als Feature kann sehr gern zum Werkleitz Festivalthema Stadt gearbeitet werden. Spannende Fragestellungen sind: Wem gehört die Stadt?, Wie hört sich Stadt an?, Was ist Stadtgesellschaft? Dozent des Workshops ist Ralf Wendt.

Werkleitz goes Overseas

Peter Zorn präsentiert auf einer Kolumbientour am Dienstag, den 13. Juni, um 15:00 und 17:00 preisgekrönte Produktionen von Werkleitz und eine Masterclass zu Non-linear Storytelling beim Expendida Festival in Bogota.
Am darauffolgenden Freitag, den 16. Juni um 17:30, ist er zu Gast beim International Symposium of Electronic Art in Manizales und spricht dort über das von Werkleitz initiierte European Media Art Network.

Luthers Kalte Stelle

Luther-Trip am 20. Mai im Rahmen der Themenwoche der Stadt Halle (Saale) zum Reformationsjubiläum. Auf einer Tagestour begeben wir uns mit dem Fahrrad am 20. Mai um 10:00 von Halle (Saale) zu Luthers „kalter Stelle“ und weiter nach Lutherstadt Eisleben. Hier besuchen wir das Museum Luthers Sterbehaus. Die Rückreise von Eisleben nach Halle (Saale) mit der Bahn ist für Jugendliche und junge Erwachsene bis 32 frei. Ein geländetaugliches Fahrrad wird benötigt. 

Anmeldung online

Seiten